logo

 

Mit Unterstützung
von FreeFind

 

Einleitung
 
Kurze Historie
 
Stadtjubiläen I
 
Stadtjubiläen II
 
Andere Städte
 
Ereignisse
 
Bauwerke
 
Fundstücke
 
Alltagskultur
 
Kulturerbe
 
Und sonst
 
Was fehlt
 
Katalog
 
Links
Kaiser
Und sonst...
 

Sehr viel umfangreicher als auf Briefmarken spiegelt sich die römische Geschichte in den Stempeln der Post wieder. Fast jedes Jahr wird irgendwo in Deutschland ein Stadtjubiläum gefeiert, eine große Ausstellung eröffnet oder eine Tagung abgehalten zum Thema Römer. Vieles davon ist Anlass für Sonder- und Werbestempel. Hier nur ganz wenige Beispiele aus den letzten Jahren:
 
Am nördlichen Ende des Limes lag das Kastell von Neuwied-Heddersdorf. Es wurde um das Jahr 100 gegründet. Als Besatzung ist die Cohors XXVI voluntariorum civium Romanorum und später die Cohors II Hispanorum equitata bezeugt
 
Auf dem Gelände einer Villa Rustica im heutigen Straubing wurden 1950 Statuetten, Gesichtsmasken und Paraderüstungen gefunden. Es handelt sich um den größten Verwahrfund von Paraderüstungsteilen. Sie wurden während einer der Alemanneneinfälle in der ersten Hälfte des 3. Jahrhunderts vergraben. Der Schatzfund ist heute im Gäubodenmuseum zu sehen.
 
Aalen beherbergt heute das Deutsche Limesmuseum. In der Römerzeit lag dort das größte Reiterkastell nördlich der Alpen. Regelmäßig gibt es Veranstaltungen wie die Römertage, die den Menschen die römische Vergangenheit nahebringen wollen.
 
Ausstellungen zur römischen Geschichte gehören zum festen Bestandteil der deutschen Museumslandschaft. Auf solche mit überregionaler Ausstrahlung machen gelegentlich die in den Briefzentren der Post eingestzten Maschinenwerbestempel aufmerksam. Die Gladiatoren-Ausstellungen war auch in Hamburg zu sehen.
 
Das Landesmuseum Trier widmete 2007 dem römischen Kaiser Konstantin (um 275 - 337) eine große Ausstellung. Er war Kaiser, der Konstantinopel gegründet hat und die das Christentums als Religion anerkannt hat. In seinen ersten Regierungsjahren war Trier zeitweise seine Residenz.
 
Ein privater Brief-Kurierdienst gab zu Ausstellung einen Satz mit Konstantin-Marken <H> heraus.
 

 
vorherige Seite: nächste Seite:
 
| E-Mail |
© 2001 - 2009 by Norbert Fiks
Optimiert für 1048 x 768 / mit Javascript